Home page     Contact us     Print out this page     Add to favorite   Join OrexCA.com on Facebook and receive up to date information on Central Asian travel market trends, our Guests reviews, new exciting offers
                  Zentralasien  |   Usbekistan  |   Städte und Plätze  |   Hotels in Taschkent  |   Hotels in Samarkand  |   Hotels in Buchara     

 
 
 
 
 

Religionen

Buddhismus
Als der König Kanischka im Jahre 78 in Mittelasien an die Macht kam, wurde das neue Chronologiesystem anstatt der Chronologie aus der Ära von Seleukids festgelegt.Während der Periode von Kuschan wurden verschiedene religiöse Systeme auf dem Territorium weit verbreitet. Solche Systeme waren der Kult von Mitra und Anabit, Zoroastrian Pantheon (Ormuzd, Veretzanga, usw), griechisches Pantheon (Jupiter, Heiiosis, Celen usw), der Kult von ortsansässigen Helden (Siyavusch in Chorezm und Sogd), Buddhismus und Manikheism, deren Anhänger aus Iran in der 2- 3 Jahrhunderten kamen und die Unterstützung in Mittelasten fanden.Während der Kuschanzeit wurde Buddhismus als offizielle Religion festgelegt und weit in Ostturkistan und in Mittellasien vor arabischer Eroberung angewandt.Die archeologischen Ausgrabungen im Choresm (Basar-Kaie, Guar Kaie, Gias Kaie) und im Sogd (Tali-Barsu, das Schloss Sachari Maron, Er-Kurgan u.a.) zeigen, dass die meisten Ansiedlungen und Schlosser zur Periode des Kuschanreiches gehürten.

Zoroastrismus
Der Prophet des Zoroastrismus ist Zarathustra (Zoroastr, Zardusht, Zardust). Under lebte ungefähr in der ersten Hälfte des 6 Jh.v.chr. Der uralteste Teil des heiligen Buches "Awesta" wurde von ihm geschrieben. Man meint, dass Zarathustra im Osten Irans und Zentralasien zu predigen begann. Läuft Legende im Osten lebte und predigte er in Baktrien der Zeit des Königs Wischtasp.Der König war von den ersten, der den Zoroastrismus bestätigt hatte. Usbekistan und die heiligen Stellen des Zoroastrismus sind von einander nicht trennbar. In Samarkand haben wir die uralten Siedlungen gefunden, wo der Ort Afrasiab gennant wurde, Afrasiab ist die Hauptfigur aus dem heiligen Buch "Awesta". Buchara ist eine von den uraltesten Städten Uzbekistans. Es wurde auf dem heiligen Hügel gegründed, wo die uralten Zoroastristen ihre Opfer dem Grabe des heiligen Sijawusch brachten.Während der Regierung der Arschachiden und Sasaniden war Zoroastrismus die offizielle Religion im Zentralasien. Der uralteste Ort in Buchara ist die Festung Ark, die bis zum 1 Jh. gebaut wurde. Die Festung gehört zur Zeit Afrasiab und Sijawusch, in Awesta erwähnten die legendären Helden der um 630 v. Chr. Lebte.Laut Legende wurde Sijawusch im Inneren der Festung neben dem Osttor begraben, wo die Buchara Zoroastristen ihre Opfer brachten.In Taschkent, in der Haupstadt Usbekistans war Tschilansar Ak-Tepe das Kulturzentrum des Zoroastrismus.Das Geheimnis des Zoroastrismus hat tausendjährige Geschichte - der Schlüssel zu den Kenntnissen der Entstehung unseres Landes.

Islam
Islamische Religion erschien am Anfang des 7. Jahrhunderts v. Chr. In Westarabien während des arabischen Staatsbaus. Zur Zeit gibt es etwa 860 Mio. Mitglieder der Moslemischen Gesellschaft in mehr als 120 Ländern. Die meisten Einwohnerin 35 Ländern sind Moslem. In 28 Ländern ist die staatliche oder offizielle Religion, darunter sind Algerien, Ägypten, Irak, Marokko, Jemen, Saudi-Arabien, Pakistan und andere. Ein teil der mohammedanischen Gläubige leben in GUS Ländern in Tatarstan, Baschkerien; es gibt auch Moslems in manchen Regionen des Russlands, Georgien und Armenien. In eroberten Ländern stießen die Araben auf besser entwickeltes Feudalsystem, das später in Arabischen Khaliphate zum Priviligierten wurde. Das war in Sammlung von Sagen über Staaten und Prophet Mohammeds Tätigkeiten wiedergegeben. Auf solcher Weise wurde eine andere Quelle der moslemischen Ideologie Koran geöffnet. Die Teilung des Islams auf zwei Typen, Sunnism und Schiism, wurde ein Anreiz der ideologischen Entwicklung in der Religion. Mit Ausnahme von Aserbeishan sind kleine Gruppen von Persen und Kurden, die in Turkmenistan und Buchara in Usbekistan sind, alle moslemische Länder der GUS Sunniten.

Schiiten wohnen in Gorno-Badahschan der autonomischen Provinz von Tadshikistan; Sekten heißen Islamisten. Gruppen der Verfolger verschiedenen mistischen und asketistischen mohammedanischen Lehren, z.B. Sufism (Muridism) verbringen aktive Tätigkeit in Tschetschnja und Inguschetien, und in manchen Gegenden von Dagestan und Kasachstan.In Zentralasien ist die Tätigkeit der islamishen Gesellschaft Leitung der Mohammedanischer Administration Religion von Moverannachr, dessen Haupteinrichtung in Taschkent ist.Geistiges administratives Präsidium bestimmt eigene Vertreter wie Kasi in Gegenden (Provinz und Republik), entwickelt Mittel (Hinweis, Empfehlung) über wichtigen Fragen des Religionslebens. Um enge beziehungen mit islamisher Gesellschaft zu unterstützen, kontrollieren geistliche Administration und ihre Vertreter Ritualdienst mit Moscheen und auch Gehalt führende Popularisation Moscheen Religionslehre.

Sufism
Sufism ist religiose- und philosophische islamische Bewegung, die sich in arabischen Ländern entwickelt um 8.Jahrhundert. Sufism erhält Elementen Neues Nationalism und Iudaism, Christianiti, Soroastrism und besonders Buddism. In Grundlage propagandiert Sufism, Asketism,Panteismund, Mistizism.Sufism hat sich in Nahost, Nordindien, Indonesien, Südwest China verbreitet. In Mawaunnachr, besonders in Usbekistan wurde Sufism breit in Periode Feudalkrieg in 2. Hälfte und Anfang des 10 Jhs. Erste Geistliche in Moverannachr war Jusuf Hamadanij (12 Jh}, später wurden auch Hochgeerte Sufisten wie Abduhalik Gishduvani und Ahmad Jassavi beruhmt.In 13-14 Jh. wurden Sufismarten von Bahawutdin Nakschbandi gegründet, die Nakschbandia heißen. Es gibt einige Denkmäler, die zu geistlichen Sufisten in Usbekistan gehören. Mohammedane-Sufisten machen Pilgerreian zu diese Orte.Al-Termesi architektonische Ensemble in Termes 11-16.Jh.Mausoleum von Gishduvoni in Gishduvan 14. Jh.Al-Buchari architektonische Ensemble in Samarkand 14-15 Jh.Mausoleum von Chodsha Ahmad Jassawia in Turkestan 15 Jh.Architektonische Komplex von Bahawutdin Nakschbandi in Buchara 14-15.Jh.Mausoleum von Chodsha Ahror-Wali in Samarkand 15.Jh.







About Company  |  Contact Us  |  Booking terms & conditions
OrexCA.com © 2003-2012. All rights reserved
License 037-04, Certification 005334
Created by OrexCA.com creative group
Our contacts: e-mail: info@OrexCA.com
Phones in Tashkent: (+998 71) 235 70 98
235 76 50
235 90 82
London: +44 (0) 20 3287 5671